herzlich Willkommen bei der AllgÄuer Käsealm

 

Das Allgäu: Heimat biologischer Milchwirtschaft
und Deutschlands größte Käseküche

Allgäuer Bergbauern züchten gesundes und gutmütiges Braunvieh, das im Sommer auf über 800 m hoch gelegenem Alpgelände auf blumenbunten und kräuterreichen Wiesen weiden darf. Die Wiesen werden ausschließlich mit eigenem Stalldung ohne Zusatz von chemischen Mitteln gedüngt. Im Winter wird ausschließlich das in den Sommermonaten eingebrachte eigene Heu gefüttert – Masthilfemittel und Silofutter sind tabu. Das sind die besten Voraussetzungen für eine biologisch gesunde Milchwirtschaft.

Allgäuer Käsekunst: Handwerk mit Tradition
Allgäuer Sennereien verwenden bei der Herstellung ihrer vorzüglichen Käsesorten nur Milchqualität nach dem Reinheitsgebot – auf industrielle Molkereitechnologie wird gänzlich verzichtet. Für die Herstellung ihres vielfältigen Käseangebots greifen die Senner auf langjährig überlieferte Käserezepturen zurück . Die traditionelle Käseherstellung bedarf vieler Arbeitschritte, die auf den Alpen und in den Dorfsennereien bis heute noch von Hand ausgeführt und in jeder Produktionsstufe ständigen Qualitätskontrollen unterzogen wird. So ist eine Käseproduktion bester Güte gewährleistet: vielfältig, biologisch, frisch – Allgäuer Käsegenuss, der weit über das Allgäu hinaus bekannt ist und den viele Käseliebhaber zu schätzen wissen.

KÄsegenuss aus dem AllgÄU – sennereifrisch auf den Tisch!

Allgäuer Käsealm